Probleme Innenausbau

Probleme Innenausbau

Beitragvon JulaMadeleine » Sa 30. Jan 2021, 11:32

Hallo liebe Community,

wir wenden uns jetzt an Euch, da wir mit den Nerven am Ende sind und nicht mehr weiter wissen.

Letztes Jahr wurde unser Massa-Haus mit dem Paket Fast-Fertig-Option aufgestellt. Seitdem
geht das Chaos los. Der Innenausbau der Firma Hepp wurde sehr schlampig erledigt. Die angebrachten Rigipsplatten krachten auf einmal runter. Die Treppe wurde nicht geliefert. Die Elektroarbeiten wurden irgendwie ausgeführt. ( Ein kleines Beispiel, die Kabel wurden in einem Strang verlegt und die Platten drüber geklatscht, die Rigisplatten stand gute 2cm in die Höhe aber es interessierte keien. Fensterbretter vergessen usw. Das schlimmste, uns wurdem auch noch die falschen Rolläden eingebaut Anfang November, bis heute war keiner da um die Arbeiten auszuführen.

Nachdem es uns nach einiger Zeit reichte, übernahmen wir selbst die Spachtelarbeiten und suchten uns einen Handwerker der die verpfuschten Arbeiten ausbesserte. Arbeit insgesamt mehrere Stunden. Finanzieller Ausfall mittlerweile mehrere 1.000€. Von Massa natürlich bis jetzt kein Ausgleich.

Ich wollte euch fragen, ob Ihr ähnliche Probleme hattet und ob es wirklich den einigen Weg gibt, den Rechtsweg zu gehen?
Vielleicht meldet sich ja nach diesem Post mal jemand von Massa und erledigt die novh ausstehenden Arbeiten.
JulaMadeleine
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa 30. Jan 2021, 11:21

Re: Probleme Innenausbau

Beitragvon Timme » Sa 13. Feb 2021, 10:16

Immer selber machen ist auch ein Problem, auch wegen Rechtsansprüchen.

Wurde das Haus bereits komplett bezahlt?

Ihr müsst Massa in Verzug setzen und auf die Nachbesserungspflicht hinweisen.
Frist 14 Tage gemäß BGB.
"Sollten sich nach Ablauf dieser Frist keiner zwecks Terminabsprache zur Nachbesserung gemeldet haben, wird ein separates Unternehmen beauftragt und die Kosten an Sie weitergeleitet. Alternativ behalten Wir uns das recht vor, die Kosten von den weiteren Zahlungsaufforderungen Ihrerseits zzgl. einer weiteren Sicherheitsleitung von 10% einzubehalten."

Dieses Absatz ruhig mit in das Schreiben packen.
Das Schreiben dann per Einschreiben mit Rückschein an die DFH schicken.

Viel Erfolg :)
Timme
 
Beiträge: 50
Registriert: Do 26. Dez 2019, 16:02


Zurück zu Innenausbau